Home

Kontakt

Abonnieren Sie meinen Lyrikblog

rss feed


Copyright by Pixabay/geralt

In meinem Blog veröffentliche ich ungefiltert Gedankensplitter, Randnotizen und andere Wortgebilde, die mir das Leben in den Mund legte. Da ich Musik über alles liebe, finden Sie zusätzlich unterschiedliche Künstler, deren Musik mir ans Herz gewachsen ist. Vielleicht ist auch etwas für Sie dabei...

 

Ihre

Sabine Fenner



Sam Kelly


Sam Kelly

"Sultans of swing"  Cover 'Dire Straits'


0 Kommentare

In der Pflicht


Wer gemeinsam gehen will
Muss eine Strecke wählen
Querfeldein bedeutet
Hindernissen auszuweichen
Geradeaus wäre zu einseitig
Man schaue
Nach rechts und links
Wähle die Farbauswahl
Die sich mischen lässt

 

Einen Konsens 
Muss man sich erarbeiten
Dazu braucht es Vertrauen
Was nicht heißt
Alles aus den Händen zu geben
Hier geht es nicht
Um eigene Befindlichkeiten
Es geht darum des Volkes Willen
In die Tat umzusetzen


Ich wünsche mir mehr Mut
Und eine Entscheidungsfindung
Die greift

 

© Sabine Fenner

Foto by Pixabay/betexion

0 Kommentare

Drakensberg Boys Choir


Drakensberg Boys Choir

"Your raise me up"


0 Kommentare

Hab' mich durch Höhen und Tiefen gelebt


#NEU #Taschenbuch #Epubli #Lyrik #Prosa #Wortgebilde #Gedankensplitter #Randnotizen
"Hab' mich durch Höhen und Tiefen gelebt"
von Sabine Fenner
Seitenzahl: 136 Seiten
ISBN: 978-3-7450-5044-8
Verkaufspreis: 7,90 €

Copyright: Bilder und Text  Sabine Fenner
Copyright: Bilder und Text Sabine Fenner

0 Kommentare

Luke Sital-Singh


Luke Sital-Singh

"American Girl" (Tom Petty Cover) / Live & Unplugged


0 Kommentare

Im Ganzen


Tag für Tag
Sollten wir uns neu erfinden
Es ist nicht ratsam
Auf einem Fleck zu stehen
Man gerät ins Hintertreffen

 

Der Geist will sich vermehren
Gelenke in Bewegung bleiben
So rät die Ärzteschaft
Jeder weiß drum
Fühlt man sich doch sehr viel wohler

 

Seine Mitte zu erkennen
Im Einklang mit der Natur
Und allen Lebewesen
Freude, Spaß und ein herzliches Lachen
Sollten uns täglich begleiten

 

© Sabine Fenner

Foto by Pixabay/manfredrichter

0 Kommentare

Tex feat. Phela


Tex feat. Phela - "Von hier bis aufs Dach" (live in der Volksbühne, Berlin)


0 Kommentare

Momentaufnahme


Stelle mir vor
Ich könnte Kopf stehen
Und was wäre schlimm daran
Wenn ich mich nicht stemmen kann

 

So gibt es vieles im Leben
Was wir mit Elan angehen
Das lange braucht
Bis es gelingt

 

Andere Vorhaben zeigen
Uns Grenzen auf
Wir landen auf dem Hosenboden
Suchen Arme, die uns auffangen

 

Die Spatzen auf dem Dach
Schauen sich alles von oben an
Zweifeln an unserem Verstand
Manchmal sind wir ein Tollhaufen
Erreichen irgendwann einen
Gewissen Reifegrad

 

© Sabine Fenner

Foto by Pixabay/TessaMannonen

0 Kommentare

Jean Rondeau


Jean Rondeau

J. S. Bach: Cembalokonzert Nr.1 in d-Moll BWV 1052


0 Kommentare

Randnotiz 13.11.2017


Du solltest die Sinne
Täglich erfreuen
Es tut gut
Sie zu berieseln
Vergiss nicht
Deine Träume zu wahren
Sind sie doch stets
Ein Muntermacher

 

So gibt es viel
Was unseren Tag einfärbt
Es ist an uns
Die Farbpalette zu mischen
Singe ein jeder
Mit weit geöffnetem Munde
Auch ein Tänzchen
Oder hüpfen auf einem Bein
Bringt uns ins Lot
Und geht die Sonne auf
Beginne von vorn

 

© Sabine Fenner

Foto by Pixabay/evondue

0 Kommentare

amarcord


Das Ensemble amarcord ist ein Vokalensemble aus Leipzig. Nachfolgend eine Vorstellung...

amarcord - "The Book of Madrigals"


0 Kommentare

Gedanken im November


Wir sind in der Lage
Uns zu bevorraten
So wie das Getier es zu pflegen scheint
Schützt uns um diese Jahreszeit
Ein Dach über dem Kopf

 

Was uns zum Nachdenken anregt
Geben wir preis
Sind aktiv dabei
Auch jene zu beschenken
Die das Glück nicht bedacht hat

 

Denken zurück an Kindertage
Schreiben Erlebnisse nieder
Lesen unseren Kindeskindern
Schriften vor, die wir schon
Mit offenen Mündern
Leuchtenden Augen und besonderer
Vorfreude genießen durften

 

Die Stimmung ist eine andere
Auch wenn die Welt Kopf steht
Bin ich mir sicher 
Dass es immer so war
Nur in anderen Dimensionen

 

Ich weiß noch
Dass ich mich vor dem Mann
Im roten Mantel fürchtete
Die Zeiten haben sich gewandelt
Ich zünde eine Kerze an

© Sabine Fenner

Foto by Pixabay/SaadiaAMYii

0 Kommentare

Rainer Maria Rilke


"Herbsttag" - Dichtung von Rainer Maria Rilke


0 Kommentare

Kurz notiert 10.11.2017


Der Herbst zürnt heut‘
Mit allerlei Raffinesse
Man weiß nicht genau
Was er letztendlich treibt

 

Starker Wind jagt das Blattwerk
Vor sich her und die
Krähen wirken träge
Haben sich zur Ruh gelegt

 

Laternen leuchten früher als sonst
Und die Dämmerung ist hoch erfreut
Für lange Zeit geriet sie ins Hintertreffen

 

Ich sitze über einem Stapel Briefe
Die man mir aus einem Nachlass ließ
Ein frisch aufgebrühter Friesentee
Leistet mir Gesellschaft

 

© Sabine Fenner

Foto by Pixabay/Seele_baumelt

0 Kommentare

Alison Balsom


Alison Balsom

"Autumn Leaves" (Les Feuilles Mortes) - Live in London


0 Kommentare