· 

Kurz notiert 28.10.17


Ich überlasse mich
Der Zeit vor dem Kamin
Und komme erst wieder hervor
Wenn das Licht mich ruft

 

In der Zwischenzeit
Nutze ich die Tage der Muße
Drehe die Uhren eine Stunde zurück
Wenn es mich überkommt
Schreibe ich Briefe
Trotze der Stille im Engelsgewand

 

Gebe mich dem Rhythmus der Worte hin
Für einen Moment sind sie mein
Beseelt höre ich den Klängen zu
Die vielerorts das Herz berühren


Auf die Frage, wo es mich rumtreibt
Schone ich meine Stimmbänder

Diese Zeit der Besinnung genieße ich
Früher oder später kehre ich zurück

 

© Sabine Fenner

Foto by Pixabay/Funki50

Kommentar schreiben

Kommentare: 0