Kurz notiert 21.05.2017


Ich bezeichne es als Luxus
Den lieben langen Tag
Unter freien Himmel zu sinnen
Und dabei ein gutes Buch zu lesen

 

Der Protagonist
Sucht nach dem Sinn des Lebens
Dabei wirkt er schon recht erwachsen
Bewegt sich ein wenig staksig und unbeholfen
Seinen leiblichen Vater hat er nie kennen gelernt
Seine Mutter entgleitet dem Leben von Zeit zu Zeit
Er begegnet einem jungen Mädchen
Das ihn ganz und gar gefangen hält
Behutsam nähern sie sich
Teilen ihre intimsten Geheimnisse...

 

So gibt es Geschichten
Die ihren Ursprung noch suchen
Gerade inszeniert mein Kopf ein neues Bild
Und wer weiß, vielleicht wird sie den Leser
Beizeiten erfreuen.

 

© Sabine Fenner

Copyrtight by Pixabay/congerdesign

Kommentar schreiben

Kommentare: 0