Auf dem Chaiselongue


Heute kenne ich keine Eile
Die Zeit, die vor mir liegt
Will ich nach Herzenslust vergeuden

 

Ich lege die Hände in den Schoß
Meine Beine lagere ich hoch
Szenarien hinter geschlossenen Lidern

 

Ums Haus wirbeln Sturmböen
Ich denke an mir vertraute Seelen
Wo sie jetzt wohl sein mögen

 

Ein heftiger Schauer
Wirft seinen Unmut gegen das Glas
Ballast sondere ich aus

 

Vielleicht werde ich mich wieder erheben
Es kommt darauf an
Ob du mich zu nehmen verstehst

 

© Sabine Fenner

Copyright by Pixabay/Pexels

Kommentar schreiben

Kommentare: 0