Ausnahme


Manchmal liege ich neben mir
Trommele mit den Fäusten
Unaufhaltsam
Schnellen Gedanken durchs Hirn
Die sich gegenseitig behindern

 

In solchen Momenten
Klettere ich die Hügel hinauf
Und schaue über das
Weite Land des Nordens
Lege den Kopf in den Nacken
Die über mir ihre Bahnen ziehen

 

Ich halte mein Gesicht in den Wind
Um meine erhitzten Wangen zu kühlen
Die Stille stülpt ein Netz über mich
Nach geraumer Zeit
Fließt alles in richtigen Bahnen

 

© Sabine Fenner

Copyright by Pixabay/Petra

Kommentar schreiben

Kommentare: 0