Seelenfrieden


In den Adern tanzen erloschenen Feuer
Tausend Spuren im Herzen
Dümpeln vor sich hin
Sie wollen den Weg nicht freigeben
Versammeln sich aufs Neue
Man muss sie wohl von der Sofakante stoßen
Damit sie reagieren

 

Besonders aktiv werden sie des Nachts
Wenn die Träume ihre Runden ziehen
Bringen sie das Blut in Wallungen
Aus den Poren rinnt der Schweiß
Ach, vielleicht sollte man einfach
Nicht mehr dem Schlaf verfallen
Und das Problem wäre gelöst

 

Es liegt doch auf der Hand
Da gibt es nur EINS:

Loslassen

 

© Sabine Fenner

Copyright by Sabine Fenner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0