Wortgebilde


Es gibt nicht viel zu sagen
Nur so viel:
Ein Teil meines Lebens
Gehört dem Wort
Spüre ich den Wind auf meiner Haut
Und seine Lieder auf besondere Weise
Nicht jedes Ohr hört hin
Sie glänzen nicht immer
Von Zeit zu Zeit schaffen sie es
Tänzeln die Leiter empor
Manchmal scheinen sie ohne Sinn
Schlägt das Wetter um im Norden
Können sie auch garstig ausfallen
Sie sind schwarz-weiß, politisch angehaucht
Bunt, mit einer sanften Hand geschrieben

 

© Sabine Fenner

Copyright by Sabine Fenner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0