Selbstfindung

Man kann sich nicht in Stücke reißen
Wo bleibt dann der Mensch?
Die Hände zu schütteln
Schon als Kind machte man einen Knicks

 

Wir leben mit blühenden Balkonkästen
Den Hund an der Leine
Schämen uns der Personen
Die wir verkörpern
Unser wahres ICH zeigen wir selten

 

Jahr um Jahr schreitet fort
Abgetragen enden wir
Zwischen gewendeten Kissen
Warten auf den Ruf von oben

 

Hören wir auf die Stimme
Die an unsere Innenwand klopft
Sagen wir: „Herein!“

© Sabine Fenner (2015)

 

 

Aus meinem Geschenkband

"Es ist doch eine feine Art"

 

Copyright by Sabine Fenner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0