"Früher..."

Früher... ja, früher
Da gab es noch Werte
Schneereiche Winter
Wir sausten die Berge hinunter
Futterten Kuchenschmull nach einer Ballettstunde
Poster an der Wand im Kinderzimmer
Für deren Abbildungen man schwärmte
Es gab einfache Gerichte
Fleisch stand nur am Sonntag auf dem Tisch
Man ging auf den Markt
Um seinen Einkauf zu richten
Oder zu "Tante Emma" um die Ecke
An den Nachmittagen hörte
Man die Kinder draußen tollen
Im Herbst sammelten sie Kastanien und Eicheln
Sie bastelten so manche Figur, die die Wohnung schmückte

 

Heute hat das Leben ein anderes Gesicht
Viel Technik beherrscht unseren Alltag
Wobei sie auch Erleichterung bringt
Wir essen aus der Retorte
Denn Zeit ist ein kostbares Gut
So wird jede Minute verplant
Ob der Mensch diese Schnelllebigkeit immer verkraftet
Wage ich zu bezweifeln
Kinderstimmen hört man nicht mehr viele
Sie haben einen straffen Zeitplan
Es soll ja schließlich etwas aus ihnen werden
Die „Tante Emma" Läden gibt es nicht mehr
Man kauft bei Discountern, da ist die Ware erschwinglich
Schnee haben die Kinder im Norden schon lange nicht mehr gesehen
Die Erderwärmung hinterlässt ihre Spuren
Kastanien und Eicheln liegen am Boden
Nur noch selten landen sie in Säcken

 

Jede Zeit hat ihre gefüllten Stunden
Und jeder wird wohl irgendwann sagen:
"Früher... ja, früher..."

 

© Sabine Fenner

Objekt aus dem Industrie Museum Elmshorn/Copyright des Fotos Sabine Fenner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0