Vertraut

Dein wilder Mund, ich bin ja da
So streichelzart, mein Lieber
Und über deinen Braunen
Will ich die Falten dir verjüngen

 

Was du so liebst, du weißt ja
Ich kenne alle Ecken
Es tut so gut
Sie immer wieder neu zu entdecken

 

An deiner Schulter will ich lehnen
So warm... so wohlig
Zur Ruh...
Zur Ruh

© Sabine Fenner


Kommentar schreiben

Kommentare: 0