Traum

Auch dieses Gedicht gehört zu meinen Anfängen... ;)

 

Dein Traum will ich sein
Im Mondschein ein Tänzchen wagen
Mit dir den Wundern der Nacht begegnen
Zu den Sternen der Sinnlichkeit schweben

 

Dein Netz will ich sein
Fang mich nur ein
Mit dir nach der Liebe fischen
Im blaugrünen Ozean

 

Dein Paradies will ich sein
Im Garten Eden
Mit dir den Liebeshauch aller Anfänge erleben
Und ankommen im Augenblick

 

© Sabine Fenner




Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Thomas Sieracki (Montag, 12 Januar 2015 17:49)

    Schöne und gefühlvolle Zeilen.
    Zeilen aus frühen Zeiten; wahre Schätze! :-)

  • #2

    Sabine (Montag, 12 Januar 2015 19:47)

    Vielen Dank, lieber Thomas, da freue
    Ich mich doch. :)

    LG Sabine