Herzen

Eins meiner allerersten Gedichte, die ich schrieb...

Kleine Herzen tanzen
Schwingen durch die Nacht
Treffen sich ganz unbedacht

 

Lassen sich treiben
Weit hinauf in die Sphäre
Wo die Stille zu Hause ist

Die Zeituhr keine Ziffern hat

 

Träumen dort
Den Gedanken einer Liebesnacht
Vereinigen sich, ohne Hast


Tanzen den Rhythmus ihrer Herzen
Schweben lautlos durch die Nacht

 

© Sabine Fenner

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Evelyn Balschun (Freitag, 09 Januar 2015 17:06)

    Ich denke dieses gehört mit zu meinen Lieblingen! Es grüßt die Evelyn.

  • #2

    sabinefenner (Freitag, 09 Januar 2015 17:21)

    Herzlichen Dank, liebe Evelyn, es freut mich, wenn meine Texte gelesen werden.
    Einen lieben Gruß aus dem Norden. Sabine

  • #3

    Thomas Sieracki (Samstag, 10 Januar 2015 01:15)

    Zeitlos schön und wie noch am ersten Tag herzerfüllend!
    Danke Dir :-)

  • #4

    sabinefenner (Samstag, 10 Januar 2015 14:31)

    Danke dir, lieber Thomas, schön, wenn meine Zeilen so empfunden werden.
    LG Grüße aus dem stürmischen Norden. Sabine