Aus einem anderen Leben

Dein Gesicht faszinierte mich
Es hatte so etwas von Edelmut und
Patriotismus, von Klarheit und Stärke

 

Nein, die Jugend lebte
Nicht mehr in deinem Körper
Aber die Schönheit vergangener Tage
Sie war noch nicht erloschen


Dein äußeres Kleid zeigte
Dass dir Mittel zur Verfügung stehen

Du hieltst ein Buch von
Marion Gräfin Dönhoff in deinen Händen
Und ich fragte mich
Ob du auch diese
Geschichte mit dir trägst
Ab und zu schautest du auf
Schenktest mir ein Lächeln
 
Wir sprachen nicht miteinander
Aber es gab da eine Verbundenheit
Und als du das Abteil verließt
Drehtest du dich noch einmal um
Winktest mir zu

 

Und ich hatte das Gefühl
Dich schon ewig zu kennen
Nach zwei weiteren Stationen
Erreichte auch ich mein Ziel

 

© Sabine Fenner


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Evelyn Balschun (Freitag, 09 Januar 2015 17:00)

    Ja Sabine, auch diese Worte erreichen mein Herz. Ich kenne solche Momente, es macht froh zu erkennen......Dich kenne ich vielleicht schon ewig?????

  • #2

    sabinefenner (Freitag, 09 Januar 2015 17:37)

    Ein herzliches DANKE auch an dieser Stelle. Eine Begegnung, die mich bereichert hat...